Geschichten erzählen am Feuer

Zunächst begann alles mit einer Ausstellung in einem Tipi – auf dem Schulhof der „Schule an der Landskronastraße“. Dieses Original-Tipi hat der Lehrer Joachim Burkhardt für die Schülerinnen und Schüler an seiner Schule erworben. Dort haben die Kinder Gelegenheit, in den Pausen darin zu spielen. Gleichzeitig hat sich Herr Burkhardt eine Möglichkeit geschaffen, um parallel zu Unterrichtseinheiten zum Thema „Indianer“ im Sinne von Erlebnispädagogik ein zusätzliches Angebot zu organisieren: „Geschichten erzählen am Feuer“. Eines Tages kam Herr Burkhardt auf mich zu und eröffnete mir sein Anliegen. Ich habe zunächst per Mail nachgefragt, ob mir jemand Legenden oder Geschichten aus der eigenen indianischen Stammes-Vergangenheit oder auch Gegenwart zusenden würde. Ich war überglücklich darüber, dass ich vorwiegend Zuspruch erhalten habe! Schließlich hatte Herr Burkhardt noch seinen Freund Jochen Richter für das Projekt gewonnen. (Herr Richter verkauft Original-Tipis; außerdem beschäftigt er sich mit indianischen Ritualen). Auf welche Art diese Idee verwirklicht wird, das können Sie auf diesem Pfad nachlesen.    Renate Hugel

72_5x24_portraits_ 001Beteiligte Personen (in Bremen, Deutschland / von links nach rechts): Joachim Burkhardt (Lehrer): Idee + Organisation,  Jochen Richter: Indianische Zeremonien, Renate Hugel: Indianische Geschichten oder Legenden, übermittelt aus Oklahoma oder Michigan, Last but not least: Das Original-Tipi, sowie viele interessierte Schülerinnen und Schüler!

72_4x14_Sh_Ke_Ca_Be_ 001

Bis jetzt beteiligte Personen (in Oklahoma / Michigan, USA / von links nach rechts):Sherman Chaddlesone, Kelly Church, Carol Whitney, Bear Lamontt